Archiv Oberwenger Sparklub 2016

Ausflug zum Adventmarkt auf Pürgg am Sonntag den 27.11.2016

Näheres bei der nächsten Einzahlung am 4. November

Sonnwendfeier

Faschingsschitag am 6. Februar 2016

Lange hatte es so ausgesehen, als könnte der 3. Oberwenger Faschingsschilauf des Sparklubs Singerskogel wie geplant stattfinden. Einige Tage vorher machte uns aber Petrus einen Strich durch die Rechnung und ließ das weiße Gold auf unser Hängen verschwinden, sodass der Gedanke an eine Absage immer konkreter wurde.

Als es jedoch seit Mittwoch wieder schneite - leider nicht genug für ein Rennen am Schilifthang beim Hotzen - entschlossen wir uns kurzfristig den Lauf zum Singerskogel zu verlegen.

Mit viel Einsatz einiger Sparvereinsmitglieder und unter der tatkräftigen Hilfe von Pepi Kreutzhuber gelang es schließlich einen perfekten Faschingsschilauf zu gestalten. Auch das Drumherum mit Schneebar und Lafthütte begeisterte die Teilnehmer.

Am Abend fand das Spektakel mit der Siegerehrung in der Jausenstube Singerskogel seinen gelungenen Abschluss.

Der Oberwenger Sparclub Singerskogel ist der Nachfolgeclub vom Sparclub Schrofler. Als die Familie Gösweiner vulgo Schrofler ihr gemütliches Gasthaus Ende 2011 schloss,  und auch die damalige Clubführung nicht mehr zur Verfügung stand, drohte einer oberwenger Institution für Geselligkeit das „Aus“!

Mit großer Unterstützung der Familie Kreutzhuber vulgo Singerskogler fanden die Sparclubmitglieder aber im Jahr 2012 wieder eine Heimstätte in der Jausenstation Singerskogel und eine neue Sparclubführung bemüht sich seit dem gesellige aber auch interessante Einzahlungsabende zu gestalten.

 

 

Was sollte ein Sparclub-Mitglied beachten?

 

  • Bei den ersten Einzahlungen erfolgt wieder die Mitgliedseinschreibung für das laufende Jahr, es werden € 1,50 pro Kopf und Nase fällig.
  • Die Einzahlungsbeträge sollten sich nicht unter € 5,-- bewegen, noch oben ist keine Grenze gesetzt.
  • Jedes Mitglied ist aufgefordert pro Jahr 2 kleine Sachpreise (Best) im Wert von € 5,-- oder mehr für die, wenn möglich, an den Einzahlungsabenden stattfindende Verlosung zu bringen.
  • Bleibt ein Mitglieder einer Einzahlung unentschuldigt fern, so wird eine Strafzahlung von € 1,50 fällig.
  • Im Rahmen der Auszahlung wird jeden Mitglied über 14 Jahren ein Betrag für das gemeinsame Essen abgezogen.

 

 

Ganz besonders bedanken wir uns bei der Sparkasse Oberösterreich, Filiale Spital am Pyhrn für die organisatorische und finanzielle Unterstützung

Sparclubtermine 2016
Termine2016.jpg
JPG Bild 279.3 KB

 

Zurück

 

Hofroas 25.09.2016
Verband pyhrn pril